Wie stärke ich mich von innen? #corona

Mehr denn je ist es jetzt wichtig, dass wir uns von innen stärken. Wer es ernst nimmt – und das sollte jeder! – wird nun die nächsten Wochen zu Hause verbringen. Statt in Panik zu verfallen, sollten wir konstruktiv aktiv werden und Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun. Was können wir also tun?

  • 💫 Beginne jeden Tag mit einer Meditation, um in Deine Mitte zu kommen und alle Konfliktsituationen entspannt anzugehen (ich biete nun jeden Morgen eine Übung oder Gedanken für den Umgang mit Langweile, Ängsten und Konflikten bei Facebook/Instagram/Youtube an. Schau rein!) Je mehr wir von Angst überflutet sind, desto anfälliger wird das Immunsystem. Es ist das Prinzip “Self-fulfilling prophecy“, das dafür sorgt, dass wir geradewegs auf das zusteuern, wovor wir Angst haben/worauf wir uns konzentrieren.
  • 💫 Betrachte das Händewaschen weniger als Reinigung, denn als Stärkung! Wasche Deine Hände (und vielleicht sogar weitere Körperteile) mit eiskaltem Wasser. Das fördert nachweislich die Durchblutung und weckt die Abwehrkräfte.
  • 💫 Suche ruhige Orte und begib Dich ganz in die Stille, um alle Gedanken und Schmerzen vorbeiziehen zu lassen.
  • 💫 Ernähre Dich vollwertig-pflanzlich, um Sonnenenergie zu tanken und den Körper mit allen nötigen Nährstoffen zu versorgen.
  • 💫 Gehe in die Natur, um Dich von Wind und Sonne durchfluten zu lassen und entzündungshemmende Terpene der Bäume einzuatmen.
  • 💫 Laufe jeden Tag 10 Minuten barfuß draußen herum.
  • 💫 Übe Atemtechniken, bspw. von Wim Hof, um Deinen Körper durch Sauerstoff basisch zu halten und Energie zu sammeln. Er praktiziert auch die Stärkung des Immunsystems durch den bewussten Einsatz von Kälte (kaltes Duschen etc.)
  • 💫 Tausche Dich von Herz zu Herz mit anderen Menschen aus – wenn nicht vor Ort, dann per Videoübertragung. Verabrede Dich zum Beispiel zum gemeinsamen Essen vor dem PC.
  • 💫 Fasten: Medien, Konsum, Suchtmittel, Süßigkeiten, tierische Produkte FASTEN
  • 💫 Oder mal ausprobieren: täglich 20 Minuten auf eine Akupressurmatte legen (finden auch Kinder witzig).

Diese Zeit birgt ein großes Wachstumspotenzial für alle. Die Luft in China ist plötzlich sauber. Alle ölintensiven Aktivitäten stehen still oder funktionieren nur eingeschränkt. Der Planet kann jetzt durchatmen. Den meisten von uns wird Corona nichts anhaben, doch wir können aus Solidarität alle geschwächten Personen schützen, damit die Krankenhäuser immer genug Beatmungsgeräte und Personal haben. Ich hoffe inständig, dass alle aktuellen Maßnahmen mit Augenmaß angeordnet werden und nicht Resultat von überstürzter Angst sind.

Es ist eine besondere Zeit, die uns zum Kern des Lebens bringt: dem Leben zu dienen.

Lasst uns uns darauf besinnen, was wirklich wichtig im Leben ist und wie wir dem Leben in besonderer Weise dienen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.